Seminare

Aktualisiert am: 06.09.2010

Aktuelle Seminare von Stefano Vannotti können dem offiziellen Vorlesungsverzeichnis der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK entommen werden: http://vv.zhdk.ch/

Herbssemester 10

Participatory Design Vorlesungsverzeichnis

Interdisziplinäres BA Design Theoriemodul | 5. Semester | HS 10

Die Designgemeinschaft befasst sich gegenwärtig mit den Herausforderungen einer sich permanent verändernden und erweiternden Entwurfspraxis, in welcher die Gestaltung komplexer sozialer Interaktionen durch Produkte, Systeme und Services zur zentralen Aufgabe geworden ist. Diese aktuellen Entwicklungen bedürfen einer vertieften und leidenschaftlich geführten Auseinandersetzung über neuartige Konzepte, Strategien und Techniken, die insbesondere die partnerschaftliche Integration von Nutzern in allen Phasen des Designprozess ermöglichen. Das Seminar nähert sich aus theoretisch-philosophischer und methodischer Perspektive dem Thema des partizipativen Design. Ausgehend vom aktuellen Designdiskurs im Spannungsfeld traditioneller Entwurfpraxis und transdisziplinärer Forschungsaktivität werden die Studierenden partizipative Konzepte und Methoden kennenlernen und reflektieren. Hierbei erwerben sich die Studierenden ein designtheoretisches Wissen, welches sie direkt in ihrer BA-Abschlussarbeit anwenden können.

Einführung ins Interaction Design

BA Interaction Design Theoriemodul | 1. Semester | HS 10

Das Theorieseminar gibt einen Einblick in zentrale Aspekte und Fragestellungen des Interaction Design: Was macht Interaction Design überhaupt zur Designdisziplin? Was verbirgt sich hinter den Begriffen Interaktion und Design? Welche Materialien werden gestaltet, welche Systeme und Produkte entworfen? Welche Fähigkeiten benötigt ein Interaction Designer? Wie wird ein erfolgreicher Designprozess gestaltet? Das Seminar befasst sich mit den brennenden Fragen vieler Studienanfänger und vermittelt ausgehend von Texten und Projekten die Hintergründe der noch jungen Designdisziplin.

BA Concept: Video Scenario Vorlesungsverzeichnis

BA Interaction Design  | 5. Semester | HS 10

Students will develop concept for their final BA project and present the interactive experience they aim to create in a form of a video scenario.

Teachers: Karmen Franinovic, Stefano Vannotti

Frühlingssemester 10

wui10-impression

Web User Interface

BA Interaction Design | 2. Semester | FS 10

Das Seminar für 2. Semester Studierende der Vertiefung Interaction Design, befasst sich mit methodischen und technologischen Grundlagen der Webentwicklung. Die Studierenden erwerben sich Praxiswissen zur erfolgreichen Konzeption und Gestaltung webbasierter Benutzungsschnittstellen.

Seminarblog: http://iad.projects.zhdk.ch/wui10/

id10-impression

Interface Design

Merz Akademie Stuttgart | Neue Medien, 6. und 7. Semester | HS 09

Das zweitägige Seminar vermittelt technologisches und methodisches Grundlagenwissen im Bereich Interface Design. Neben Einführungsvorlesungen zu zentralen Prinzipien des User-Centered Design und Webtechnologien (HTML, CSS, JavaScript), werden die Studierenden in Gruppen einen typischen Entwicklungsprozess durchlaufen und erste Konzepte webbasierter Benutzungsschnittstellen prototypisch umsetzen. Mit dem Besuch des Seminars erhalten die Studierenden einen ersten Einblick in Themen und Vorgehensweisen der Webentwicklung. Die Studierenden erarbeiten sich hierbei eine fundierte Wissensgrundlage für eine weitere, vertiefte Auseinandersetztung mit Technologien und Methdoden des Interface Designs.

Seminarblog: http://nm.merz-akademie.de/~stefano.vannotti/id10/

Forschungsorientierte Projektentwicklung

MA Design | 1. Semester | FS 10

In diesem Seminar geht es darum, Design-Forschungsprozesse darzustellen und die wichtigen Phasen beispielhaft zu beschreiben, sodass die Studierenden in die Lage versetzt werden, eine eigenständige Forschungsfrage zu stellen und den entsprechenden Forschungsprozess zur Beantwortung dieser Frage in Art eines Proposals eigenständig vorzubereiten.

Dozierende: Ralf Michel, Stefano Vannotti

Entwurf + Interaktion Vorlesungsverzeichnis

Interdisziplinäres BA Design Modul | 2. Semester | FS 10

Design a change – Alltag beobachten, entwerfen und verändern. Sensibilisierung der Wahrnehmung. Ideenfindung durch iteratives Entwerfen. Mut zu einfachem, präzisem und inspirierendem Design. In einem exemplarischen Designprozess werden Alltagssituationen verändert. Hierfür durchlaufen wir die charakteristischen Phasen eines Gestaltungsprozesses. Wir schulen unsere Wahrnehmung durch das genaue Betrachten und Filtern. Dabei entwerfen wir erst modellhaft, später im realen Kontext. Abschliessend überprüfen wir unsere Designlösungen mit den Zielvorgaben.

Dozierende: Raphael Perret, Stefano Vannotti

Herbstsemester 09

HCID – Geschichte & Theorie

BA Interaction Design | 1. Semester | HS 09

Das einführende Theorie-Seminar gibt einen ersten Einblick in den Bereich HCID (Human-Computer Interaction Design): Worum handelt es sich bei der Disziplin Interaction Design? Was verbirgt sich eigentlich hinter den Begriffen “Interaktion” und “Design”? Welche “Materialien” werden überhaupt gestaltet, welche Produkte entworfen? Welche Fähigkeiten benötigt ein guter Interaction Designer? Das Seminar befasst sich mit den brennenden Fragen vieler Studienanfänger und vermittelt auf einfache Art und Weise die Geschichte und Theorie der noch jungen Disziplin.

Co-Design – Konzepte und Methoden des Partizipativen Designs

BA Design | 5. Semester | HS 09

Das Theorie-Seminar behandelt Konzepte und Methode des Partizipativen Designs in Praxis und Forschung. Die Design Community befasst sich momentan intensiv mit den Herausforderungen einer sich permanent verändernden und erweiternden Entwurfspraxis, in welcher die Gestaltung von sozialen Interaktionen durch Produkte, Systeme und Services zur zentralen Aufgabe der Disziplin geworden sind. Diese Entwicklungen bedürfen einer vertieften und leidenschaftlich geführten Auseinandersetzung zu nützlichen Strategien und Techniken, welche eine partnerschaftliche Integration von Benutzern in allen Phasen des Designprozess ermöglichen. Das Seminar nähert sich dem Thema des ‘Co-Designs’ ausgehend vom aktuellen Designdiskurs im Spannungsfeld traditioneller Entwurfpraxis und transdisziplinärer Forschungsaktivität. Auf Basis aktueller Texte und Projekte werden zentrale Konzepte des Partizipativen Designs mit den Studierenden erarbeitet und reflektiert.

Designing Web User Interfaces

Merz Akademie Stuttgart | Neue Medien, 6. und 7. Semester | HS 09

Interaktionsdesignprozesse und Webtechnologien zur Entwicklung webbasierter Benutzungsschnittstellen

Das Seminar vermittelt praxisnah Theorien, Methoden und Technologien zur Konzeption, Entwicklung, Implementierung und Evaluation von Web User Interfaces (WUI). Eingebettet in ein laufendes Projekt werden Teams bestehend aus Studierenden der Bereiche Neuen Medien und Visuellen Kommunikation einen typischen Interaktionsdesignprozess durchlaufen: von der Entwicklung eigener Interaktions-, Funktions- und Gestaltungsideen, über deren initiale Umsetzung in Wireframe-Lösungen und Papier Prototypen, bis hin zu fertig ausgearbeiteten HTML/CSS/jQuery Interface-Vorlagen implementiert in eine bestehende Webapplikation. Mit dem Besuch des Seminars werden die Studierenden befähigt, ein eigenständiges Webprojekt in einem ganzheitlichen Designprozess zu planen und durchzuführen sowie angemessene Designlösungen zu entwickeln und erfolgreich zu kommunizieren.

Frühlingssemester 09

Web User Interfaces

Vermittlung von Prinzipien und Techniken zur Strukturierung von Websites und -anwendungen, sowie erweiterte Konzepte eines benutzerorientierten Designprozess. Erlernen technologischer Grundlagen zur Umsetzung einfacher Webpräsenzen.

Forschungsmanagement (Minor Master Design)

In diesem Seminar soll es darum gehen, Design-Forschungsprozesse darzustellen und die wichtigen Phasen beispielhaft zu beschreiben, sodass die Studierenden in die Lage versetzt werden, eine eigenständige Forschungsfrage zu stellen und den entsprechenden Forschungsprozess zur Beantwortung dieser Frage in Art eines Proposals eigenständig vorzubereiten.

Website (XHTML/CSS)

Einführung in die Webentwicklung: Grundlagen der Textauszeichnungssprache XHTML und Formatierungssprache CSS [Interdisziplinäre BA-Kurs, 2. Semester].

Entwurf + Interaktion Vorlesungsverzeichnis

Design a change – Alltag beobachten, entwerfen und verändern. Sensibilisierung der Wahrnehmung. Ideenfindung durch iteratives Entwerfen. Mut zu einfachem, präzisem und inspirierendem Design. In einem exemplarischen Designprozess werden Alltagssituationen verändert. Hierfür durchlaufen wir die charakteristischen Phasen eines Gestaltungsprozesses. Wir schulen unsere Wahrnehmung durch das genaue Betrachten und Filtern. Dabei entwerfen wir erst modellhaft, später im realen Kontext. Abschliessend überprüfen wir unsere Designlösungen mit den Zielvorgaben [Interdisziplinäre BA-Modul, 2. Semester] .

Herbssemester 08

HCID – Geschichte & Theorie

Das Seminar gibt einen Einblick in den Bereich HCID (Human-Computer Interaction Design): Worum handelt es sich bei der Disziplin Interaction Design? Was verbirgt sich eigentlich hinter den Begriffen “Interaktion” und “Design”? Welche “Materialien” werden überhaupt gestaltet, welche Produkte entworfen? Welche Fähigkeiten benötigt ein guter Interaction Designer? Das Seminar befasst sich mit den brennenden Fragen vieler Studienanfänger und vermittelt auf einfache Art und Weise die Geschichte und Theorie der noch jungen Disziplin.

Frühlingssemester 08

Web Interfaces

Konzepte, Methoden und technologischen Grundlagen der Webentwicklung. Vermittlung von Designprinzipien, Methoden und technologischen Grundlagen für die erfolgreiche Konzeption und Realisation webbasierter Anwendungen.

Website (XHTML/CSS)

Einführung in die Webentwicklung: Grundlagen der Textauszeichnungssprache XHTML und der Formatierungssprache CSS.

Entwurf + Interaktion Vorlesungsverzeichnis

Design a change – Alltag beobachten, entwerfen und verändern. Sensibilisierung der Wahrnehmung. Ideenfindung durch iteratives Entwerfen. Mut zu einfachem, präzisem und inspirierendem Design. In einem exemplarischen Designprozess werden Alltagssituationen verändert. Hierfür durchlaufen wir die charakteristischen Phasen eines Gestaltungsprozesses. Wir schulen unsere Wahrnehmung durch das genaue Betrachten und Filtern. Dabei entwerfen wir erst modellhaft, später im realen Kontext. Abschliessend überprüfen wir unsere Designlösungen mit den Zielvorgaben.

Sommersemester 07

Information Architecture

Konzepte, Methoden und technologische Grundlagen für die Entwicklung webbasierter Anwendungen. Kennenlernen und praktisches Erproben verschiedener Methoden und Techniken für die erfolgreiche Konzeption interaktiver Systeme, sowie Befähigung zur Entwicklung valider Websites nach aktuellen Standards.

Website (XHTML/CSS)

Einführung in die Webentwicklung: Grundlagen zur Strukturierung und Gestaltung eines Webauftritts auf Basis der Textauszeichnungssprache XHTML (Extensible Hypertext Markup Language) und der Formatierungssprache CSS (Cascading Style Sheets).

Medien | Interaktion Vorlesungsverzeichnis

Experimentelles Erproben von Interaktionsprinzipien zwischen Mensch und Maschine sowie im realen und virtuellen Raum. Ideenfindung, Entwurfsmethoden, programmatisches Denken und benutzerzentrierte Szenarien anhand von prototypischen Handlungsanlagen.

Wintersemester 06/07

Webauthoring II

Entwicklung dynamischer Websites und Webanwendungen mit Hilfe der Skriptsprache PHP und der Open-Source-Datenbank MySQL. Neben der Vermittlung des technologischen Basiswissens in der serverseitigen Webprogrammierung, liegt der Fokus des Seminars auf der strukturellen Konzeption und benutzerfreundlichen Umsetzung einfacher Webapplikationen im Stil aktueller Web 2.0 Anwendungen.

Medien | Interaktion Vorlesungsverzeichnis

Experimentelles Erproben von Interaktionsprinzipien zwischen Mensch und Maschine sowie im realen und virtuellen Raum. Ideenfindung, Entwurfsmethoden, programmatisches Denken und benutzerzentrierte Szenarien anhand von prototypischen Handlungsanlagen.

Sommersemester 06

Visual Vocabulary

Gebräuchliche Notationssysteme für Informationsarchitekten (Interaction-, Informations- und Interface-Designer) werden vorgestellt und eingeübt: “Visual Vocabulary” von Jesse James Garrett, Concept Maps und andere praktische Werkzeuge zur strukturierten Darstellung von interaktiven Anwendungen und alltäglichen Prozessen.

Website (XHTML/CSS)

Grundlagen der Textauszeichnungssprache (X)HTML und der Formatierungssprache CSS sowie Einführung in den HTML-Editor Macromedia Dreamweaver.

Wintersemester 05/06

Webauthoring I

Einführung in die Grundlagen des Webauthoring und Entwicklung eines individuellen Online-Portfolios. Dieser Kurs findet jeweils Freitags von 9:00-12:00 im Atelier SQ11 statt. Alle Studierenden des 5. Semester sind teilnahmeberechtigt. Genaue Daten siehe http://webcal.hgkz.ch

Sommersemester 05

Webtechnologien I (1. – 15. Juli 05)

Einführung in die Grundlagen des Webauthoring. Es werden aktuelle Termini behandelt und W3C-Standards (XHTML, CSS) anhand einfacher Beispiele erlernt. Die Studierenden werden basierenden auf dem Blogsystem Wordpress 1.5 ihre eigene Dokumentationswebseite erstellen.

Mindmapping I (20. Juni – 1. Juli 05)

In diesem Seminar werden die Studierenden in die Technologie und Anwendungsaspekte von Notationssystemen eingeführt. Mindmaps, Concept Maps und ähnliche Verfahren sind nützliche Hilfsmittel für das Festhalten und die sinnträchtige Notation und Strukturierung von Gedanken im Bereich der Projektplanung, der Ideenfindung und der Präsentation. Anhand ausgewählter Problemstellungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Techniken kennenlernen und experimentell erproben.